Blog

Die besten Betten


23. Oktober 2015 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Allgemein


Luxus fürs Schlafzimmer
Da Teile der Matratze, das Boxspring und deren Federung ersetzt, sind Matratzen mit Bonnell-Federkern nicht sonderlich sinnig. Am besten geeignet sind Matratzen mit einem Taschenfederkern, welche auch von Fachmännern empfohlen werden. Die Federungen sorgen für ein komfortables, ausgegliechenes und gut federndes Liegen und einen erholsamen Schlaf, besonders für Leute mit Probleme mit dem Rücken. Wer die Federung nicht besonders mag, kann diese durch die Benutzung einer rückenschonenden Matratze aus Schaumstoff abschwächen, ohne auf die zahlreichen Pluspunkte eines solchen Bettes auslassen zu müssen., Am Preis können sich Boxspringbetten teils stark von den Anderen unterscheiden, die Spanne geht los bei mehreren hundert bis hin zu mehreren tausend €. Zu bedenken gilt, dass es vor allem im niedrigen Preissegment viele schwarze Schafe gibt. Besonders wer für eine lange Zeit etwas von seinem heiß ersehnten Boxspringbett haben wil, sollte also auf ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis achten, das es bereits ab tausend Euro zu finden gibt., Amerikanische- oder auch Boxspringbetten liegen völlig in und sind jetzt nicht ausschließlich in den Vereinigten Staaten von Amerika und Skandinavien verbreitet, sondern finden jetzt auch in Westeuropa immer mehr Verbreitung. Gewiss nicht bloß die Formgebung, sondern auch der Aufbau eines solchen Betts differenzieren sich sehr groß von den gängigen Modellen mit Lattenrost. Welche Variante gewählt wurde, war schon lange Zeit hauptsächlich eine Frage des Portmonees, denn solcherlei Betten waren lange das Bett für die Klasse. Jetzt sind diese Betten bevorzugt Internetshops auch schon zu niedrigen Geldbeträgen zu bestellen, wobei sich die Wertigkeit jedoch deutlich differenzieren kann., Es sollte beim Kauf eines Boxspringbettes darauf geachtet werden, dass erstklassigeund robuste Stoffe eingebaut wurden, besonders wenn jemand viel Geld investieren, hierfür aber sein Leben lang Freude an seinem hochwertigen Bett haben will. Nicht bloß sollten die Bettfüße und der Unterbau massiv sein, auch das Kopfteil sollte stabil angebaut sein, sodass man sich beim allabendlichen Lesen oder Fernsehen schauen bequem anlehnen kann. Manche Modelle haben dafür sogar integrierte Kissen und Polsterungen. Grundsätzlich sollten alle benutzten Teile aus hygienischen und somit auch gesundheitlichen Gründen möglichst austauschbar sein und daher gereinigt werden können., Solche Boxspringbetten zeichnen sich, wie der Name bereits erraten lässt, durch ihren Unterbau mit Federn, die sogenannte Boxspring, aus. Dieser ist mit einem möglichst stabilen Rahmen ausgestattet, der auf Füßen steht. Dadurch ist eine ausreichende Zierkulierung der Luft vorhanden. Auf den Aufbau, an dem auch das Kopfteil festgelegt ist, wird eine Matratze gestellt, die meistens deutlich dicker ist als normale Europäische. In skandinavischen Ländern ist es zudem normal, dass auf der Matratze obenauf noch ein Topper gelegt wird, eine flache Matratze aus feuchtigkeitsregulierenden . Dies fungiert einerseits dem Komfort, darüber hinaus dient es auch der Verhinderung von Materialverschleiß. Im Grunde muss auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass die verwendete Matratze die passende Dimension hat und natürlich kein additionales Lattenrost verwendet werden sollte. Durch einen Topper bildet sich bei einem großem Bett mit nicht bloß einer Matratze, beispielsweise weil unterschiedliche Härtegrade der Matratzen benötigt werden, keine störende Ritze zwischen den beiden Matratzen.