Blog

osteuropäische Pflegerinnen


14. November 2016 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Allgemein


Als Arbeitgeber unserer Pflegekräfte fungiert der osteuropäische Betrieb, bei dem welche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen angestellt sind. Anhand Überprüfungen der Behörde FKS bei dem Zoll wird die Regel vom Mindestlohn für die Pflegerinnen und Pfleger aus Osteuropa gewährt. Dies heißt, dass alle pflege-unterstützenden Haushaltshilfen min. achtfünfzig Euro ohne Steuern für die Tätigkeiten in den heimischen Haushalten für die rund-um-die-Uhr-Betreuung bekommen. Alle Betreuer werden damit vor Dumpinglöhnen gesichert und bekommen außerdem die Chance mittels der privaten 24-Stunden-Pflege hierzulande besser zu verdienen, wie im Heimatland. Mit Hilfe der pflege-unterstützenden Hilfskraft helfen Sie somit keineswegs nur den hilfsbedürftigen Verwandten, befreien sich selbst, sondern schaffen obendrein Stellen., Ist man in Hamburg beheimatet, offerieren wir pflegebedürftigen Menschen in ihrem Eigenheim eine 24-Stunden-Betreuung. Unsre Pflegekräfte aus Osteuropa werden die Senioren 24 Stunden am Tag versorgen. Wie das bei uns gängig bleibt, zieht jene private Hauswirtschaftshelferin ins Eigenheim in Hamburg. Hiermit garantieren wir die 24-Stunden-Pflege. Sollte jene auf häusliche Pflege angewiesene Persönlichkeit in Hamburg bspw. nachtsüber Unterstützung benötigen, ist stets eine Person direkt bereit. Unsre Betreuungsfachkräfte aus Osteuropa verrichten die komplette Hausarbeit und sind stets zur Stelle, sobald Betreuung gebraucht wird. Mithilfe unserer qualifizierten, fürsorglichen und eifrigen Haushaltshilfen aus Osteuropa nehmen wir den Personen sowie deren pflegebedürftigen Angehörigen in Hamburg sämtliche Anstrengungen weg., Für den Fall, dass bei den zu pflegenden Menschen keinerlei ärztlichen Eingriffe vonnöten sind, können Sie beim Einsatz der durch Die Perspektive gewollten und entgegengebrachten Haushälterin ohne Bedenken sowie auf den nicht stationären Pflegedienst verzichten. Wenn ein schwerer Pflegefall der Fall ist, wird eine Zusammenarbeit der Betreuer mit dem ambulanten Pflegedienst zu empfehlen. Hierdurch schützen Sie eine angemessene 24-Stunden-Betreuung wie auch die erforderliche ärztliche Behandlung. Die zu pflegenden Menschen bekommen demzufolge die richtige private Unterstützung und werden jederzeit wohlbehütet klinisch behandelt und mithilfe unserer osteuropäischen Haushaltshilfen 24/7 umsorgt., Bei der Vermittlung der eigenen Pflegekraft beratschlagen wir Diese gern darüber hinaus gratis. Bei der Zusammenarbeit vereinbarenbeschließen unsereins mittelsunter Einsatz von Der pflege-unterstützenden Haushaltshilfe eine Probezeit. Jene wird 14 Nächte ergeben zumal soll Den Nutzern eine 1. Impression durchdie Tätigkeit der osteuropäischen Betreuerinnen u. a. Betreuerin. Müssen Sie mittels einen Beschaffenheiten der Pflegekraft absolut nicht einverstanden sein, beziehungsweise nur die Chemie bei Den Nutzern zudem der von uns selektierten Alltagshelferin absolut nicht passen, können Sie in dieser vorgegebenen Frist diehäusliche Haushaltshilfe verändern. Für den Fall, dass Sie der Teamarbeit mit einer unserer pflege-unterstützenden Fachkräfte übereinstimmen, berechnen unsereins den jährlichen Betrag von 535,50 € (inklusive. Mehrwertsteuern) für alle entstandenen Aufwendungen ebenso wie Vorauswahl und Vorstellen geeigneter Bewerber, Reiseabstimmung mit dieser Angehörige, Urlaubsplanung sowie Ansprechbarkeit während dieser gesamten Betreuungszeit., Es wird starker Wert auf die Tatsache gepackt, dass unsre osteuropäischen Pflegekräfte ausgebildet sind. Aus diesem Grund fördern wir die Weiterbildung unserer pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Gemeinschaftlich mit unseren Parnteragenturen organisieren wir Fortbildungen in Deutschland sowie den jeweiligen Heimatländern jener Privatpfleger. Diese Kurse für die Betreuer findet in regelmäßigen Abständen statt. Daher können wir auf eine enorme Ansammlung fachkundiger osteuropäischer Pflegehilfen zugreifen. Zu allen fortbildenden Angeboten für unsere Haushaltshilfen gehören zum einen Deutschkurse, ebenso wie thematisch relevante Kurse in der 24-Stunden-Pflege Zuhause. Somit gewährleisten wir, dass die Pflegekräfte für die private Betreuung Deutsch sprechen und außerdem entsprechende Fertigkeiten besitzen und diese kontinuierlich ergänzen.