Blog

rund-um-die-Uhr-Betreuung


12. Mai 2018 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Allgemein


Unsereins von Die Perspektive leben von Professionalität, Diskretion und unserem enormen Anspruch auf Qualität. Aus diesem Grund werden die Pflegekräfte von unsereins sowie den Partner-Pflegeagenturen nach genauen Maßstäben ausgewählt. Zusätzlich zu einem detaillierten Einstellungsgespräch mit den Pflegekräften aus Osteuropa, erfolgt eine medizinische Untersuchung ebenso wie die Begutachtung, in wie weit ein polizeiliches Führungszeugnis von den Pflegekräften gegeben ist. Unser Pool an zuverlässigem Mitarbeiterstamm für die häusliche Betreuung, sowie die 24-Stunden-Haushaltshilfe erweitert sich kontinuierlich. Unser Anspruch ist es stetig größer zu werden sowie allen fortwährend eine beste häusliche Pflege zu offerieren. Dafür ist keineswegs nur der Umgang mit den zu Pflegenden nötig, ebenfalls bekommt die Beurteilung unserer Firmenkunden eine enorme Relevanz und unterstützt uns weiter., Die wesentlichen Arbeitszeiten der osteuropäischen Haushaltshilfen sind die gewöhnlichen des jeweiligen Staates. Grundsätzlich sind dies vierzig Std. pro Woche. Da die Betreuungskraft in dem Haushalt des zu Pflegenden wohnt, wird die Arbeit in kurzen Intervallen getan. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der häuslichen Pflegekraft ist aus menschlicher Ansicht eine große sowie schwierige Beschäftigung. Deshalb ist eine freundliche sowie passende Behandlung von Seiten der pflegebedürftigen Persönlichkeit und den Familienmitgliedern selbstredend und Vorbedingung. Grundsätzlich wechseln sich zwei Betreuerinnen jede 2 bis drei Jahrestwölftel ab. Bei besonders schweren Betreuungssituationen beziehungsweise bei öfteren Nachteinsatz dürfen wir auch auf den 6 Wochen Schichtplan zugreifen. Hiermit ist sichergestellt, dass die Betreuerinnen immer entspannt in die Familien zurückkommen. Ebenfalls Freiraum muss der osteuropäischen Haushaltshilfe sichergestellt werden. Eine detaillierte Klausel darf mit der Betreuerin oder dem Betreuer individuell getroffen werden. Man darf keineswegs vergessen, dass die Pflegerin die eigene Familie verlässt. Umso wohler diese sich in der Gesellschaft der pflegebedürftigen Person fühlt, umso mehr schenkt sie zurück., Ist man ausschließlich auf die Verwendung der Verhinderungspflege in Hamburg angewiesen, kann man ebenfalls die osteuropäischen Betreuerinnen gebrauchen. Die Verhinderungspflege fungiert der Zeit der Angehörigen, die zu pflegende Personen daheim betreuen. Diese können auf unsre Haushaltshilfen zu den Zeiten zugreifen, in denen Sie selber nicht können. In diesem Fall entstehen Kosten, beispielsweise für eine pflege-unterstützende Betreuerin aus Osteuropa von „Die Perspektive“. Sie müssen die Zeit keinesfalls rechtfertigen, sondern bestellen Gesamterstattung von ganzen 1.612 € im Kalenderjahr für 4 Wochen. Sofern keine Kurzzeitpflege beansprucht wird, bekommt man extra fünfzig % der Leistungen für eine Kurzzeitpflege zu Hause., Es wird starker Wert auf die Tatsache gepackt, dass unsere osteuropäischen Pflegekräfte qualifiziert sind. Aus diesem Grund kräftigen wir die Schulung unserer pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Gemeinsam mit unseren Partnerpflegeagenturen machen wir Weiterbildungen in Deutschland sowie den einzelnen Herkunftsländern der Privatpfleger. Die Lehrgänge zu Gunsten der Betreuerinnen und Betreuer findet häufig statt. Daher können wir auf einen großen Pool kompetenter osteuropäischer Pflegehilfen zugreifen. Zu den weiterbildenen Angeboten für die Haushaltshilfen gehören sowohl Sprachkurse, ebenso wie fachlich relevante Kurse bei der 24-Stunden-Pflege in den persönlichen vier Wänden. Damit garantieren wir, dass unsre Pflegekräfte für die häusliche Betreuung Deutsch sprechen und darüber hinaus entsprechende Eignungne aufweisen und jene fortdauernd ausweiten., Für die Unterbringung der Pflegekraft wird ein eigenes Zimmer Voraussetzung. Ein getrenntes Zimmer muss aus diesem Grund im Haushalt bei der 24-Stunden-Betreuung gegeben sein. Zusätzlich zu einem eigenen Zimmer ist für eine häusliche Haushaltshilfe ein persönliches oder das Mitbenutzen des Badezimmers zwingend benötigt. Weil viele der osteuropäischen Betreuungskräfte mit einem eigenen Laptop kommt, muss darüber hinaus ein Internetanschluss gegeben sein. Die Pfleger und Pflegerinnen aus Osteuropa müssen sich wegen der rund-um-die-Uhr-Betreuung in den jeweiligen Familien so heimisch wie möglich fühlen. Aufgrund dessen sind die Bereitstellung ausreichender Räumlichkeiten sowie einer Internetverbindung beachtenswerte Kriterien. Das Wohlergehen der häuslichen Haushaltshilfen kann sich noch positiver auf die Bindung zwischen zu Pflegendem und und die 24-Stunden-Betreuung auswirken., Für die Übermittlung einer privaten Pflegekraft beratschlagen wir Sie mit Freude des Weiteren kostenlos. Für die Teamarbeit besprechen unsereins mithilfe Der pflege-unterstützenden Haushaltshilfe eine Probezeit. Jene wird 14 Tage betragen weiters soll Ihnen den 1. Eindruck überdie Tätigkeit dieser osteuropäischen Betreuerinnen zudem Betreuerin. Müssen Sie mit den Qualitäten dieser Pflegekraft keineswegs einverstanden sein, oder schlichtweg welche Chemie unter Ihnen zusätzlich dieser seitens uns selektierten Alltagshelferin absolut nicht zutreffen, können Sie in der vorgegebenen Zeitspanne dieprivate Hilfskraft im Haushalt verändern. Wenn Sie einer Zusammenarbeit mit der unserer pflege-unterstützenden Fachkräfte konform gehen, kalkulieren wir einen jedes Jahr stattfindenden Bezahlbetrag von 535,fünfzig € (inkl. Mehrwertsteuern) für alle angefallenen Behandlungen wie Auswahl und Vorstellen günstiger Bewerberinnen, Reiseabstimmung mit der Angehörige, Urlaubsplanung ebenso wie Ansprechbarkeit im Verlauf der gesamten Betreuungszeit.